27. September 2012

[DIY] Labels + und die Frage wer bin ich?

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich früher immer gefragt, für was man denn Labels braucht? Gut dass Menschen/Läden/Marken usw. ihr Label in z.B. Kleidung nähen lassen ist klar. Aber so Personen wie du und ich?

Ich hätte nie gedacht dass ich mich mit dem Thema mal auseinandersetzen möchte werde. Aber so gehts mir im Moment. Mich hat wieder das nähfieber gepackt und ich bin fleißig. Und irgendwie wollte ich meine "Werke" dann auch kennzeichnen. Ich habe mich dann gefragt warum will ich das? Es ist nicht, dass ich "Angst" habe Sachen von mir werden als die eigenen ausgegeben oder sowas. Ich denke das muss dann jeder mit seinem Gewissen ausmachen ;-) Aber drauf gekommen bin ich, als ich ein Gespräch mit meinem C. geführt habe, das in etwa so ablief:

C: Aha... und der Loop ist jetzt Steffi-Design oder wie?
Ich: äh - neeeiin... ein Loop sieht immer so aus!
C: aha, also immer in den Farben und so....?
Ich: (schon genervt) neiiin, aber die Form und so...
C: und wie kann man dann erkennen dass er von dir ist und nicht von Frau Schlagmichtot?
Ich: Frau Schlagmichtot? (grins) hm.....

Ja oder? Wo er Recht hat ...

Und so kam ich auf den Gedanken...wer bin ich eigentlich? Und wo will ich hin? Ich nähe gern und möchte jetzt auch für meine Kleine endlich die geplanten Hosen und Kleider nähen. Ich nähe Tilda und viel Deko. Einiges wird verschenkt, anderes geht in ein Wanderpaket und und und... Es hängt an jedem Teil Herzblut und Liebe.. aber trotzdem würde ich gerne irgnendwie zeigen dass es von mir ist. Ist das ein blöder Gedanke? Wirkt das arrogant?

Und da bin ich, wie so viele auf die Labels gestoßen und Mädels (und Jungs?) ich sags euch... das ist nicht einfach sich da zu entscheiden. Welche Schrift, welche Farben, überhaupt Farben? Ein Logo dabei? Wenn ja was, ein Stern, eine Katze, eine Blume...?? Es soll ja i c h sein, das Label. Irgendwie ein bissl wenigstens.. ;D

Und dann woher so schnell nehmen? Weil frau will es ja dann gleich. Schließlich warten meine Loops und Untensilos nicht bis ich endlich mal nach einer Ewigkeit mein Label fertig habe. Es gibt einige Firmen die bieten das günstig an. Aber wenn man es schneller haben will? Da habe ich bei der lieben Caro eine super Idee entdeckt. Nämlich Labels mit dem Drucker selber machen. Und wem das noch zu lange dauert, für den habe ich das:




Jetzt könnt ihr euch die Länge und Breite des Baumwollbandes zuschneiden, so wie ihr es braucht. Ich habe mir vor längerem schon, einen niedlichen Stempel von kukuwaja geholt. Da ist eine kleine Nähmaschine drauf (passt ja dann schon auch zu mir). Den Stempel habe ich jetzt mal für ein Labelversuch genommen. Und klappt wirklich gut :-)



 Mit dem wasserfesten Stift könnt ihr dann noch euren Namen/Blognamen darauf schreiben. Oder was immer ihr wollt.
              

So in etwa könnte ein Label auch aussehen wenn man es in eine Naht einnäht. Bei Kissen oder ähnlichem. Auf jeden Fall habt ihr so schnell ein "provisorisches Label" wenn keines zur Hand ist.

Ich spiele jetzt mit dem Gedanken mir einen personalisierten Stempel zu machen und das Logo auch für mein Label zu verwenden...

So ihr lieben - ich hirne mal weiter... wer Ideen hat immer her damit :-)

Habt es schön ♥
Liebste Grüße
Steffi



Kommentare:

  1. Liebe Steffi,
    ich find das überhaupt nicht arrogant. Ein Label anzubringen, finde ich persönlich auch gut. Habe aber auch noch keine eigenen, und die Einnäher ich ich mal bestellt habe, vergess ich in den meisten Fällen dann auch noch einzunähen... ;-)
    Aber Caros Anleitung hatte ich auch schon mal entdeckt und abgespeichert :)
    Deine "auf-die-Schnelle"-Version gefällt mir aber auch!

    Hab nen schönen Tag und sei lieb gegrüßt von
    Karoline

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Steffi,
    ein eigenes Label zu haben, hat doch nichts mit Arroganz zu tun!!! Das, was Du da entworfen hast, finde ich schon sehr gelungen, vor allem der Stempel mit der Nähmaschine, wie süß!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Steffi,
    erst einmal möchte ich mich meinen Vorschreiberinnen anschließen. Da ist nichts arrogantes dabei. Ich habe mir auch schon darüber Gedanken gemacht und werde das auch tun, weil wir auch stolz darauf sein können, dass wir so etwas Schönes hinbekommen und das darf dann auch einen Namen haben!
    Deine "Auf-die-Schnelle"-Labels sind klasse!!!
    Liebe Grüße
    Brinja

    AntwortenLöschen
  4. Hi Steffi! Mein Label ist eine kleine Schnecke, ich hab sie genäht und nutze sie für die Kinderkleidung. Ich hab das sogar außen angebracht, sodass es jeder gleich sehen kann. Und ich finde es unterstreicht einfach nochmal dass es ein handgemachtes Unikat ist :-) kannst ja mal schauen, ist mein vorletzter Post... Und mit ein bisschen Übung kann man alles mögliche Nähen... Gglg Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Steffie, dein selbstgefertigtes Label ist doch klasse.
    Ich habe mir mal welche machen lassen, denn jeder soll( kann ) es sehen , dass die Sachen von mir sind.
    Ganz liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Steffi,klar kann man sehn von wem das geschaffen wurde.
    Jeder in der Modewelt setzt doch auch sein Label auf die eigenen Sachen und warum solltest du das nicht machen??.
    Ich finde die Idee mit deinen selbstgemachten Labels gut.Ich werde mir auch noch welche machen.
    Wuensche dir noch einen schönen Abend.
    Kram Bea

    AntwortenLöschen
  7. Klasse Idee, sie selbst zu machen, aber dann würde ich nichts mehr andres machen, lach. Ich bin auch der Meinung, man darf sehen, dass ich das genäht habe oder Du, wie Bea schreibt, jeder hat irgendwo sein Label drinnen und warum sollen wir KLEINEN es nicht auch tun, vielleicht wird ja noch Mal was Großes aus uns.
    Ich hab auch eines, anfangs hab ich es immer vergessen einzunähen, bin aber schon besser geworden.
    Lg Manu

    AntwortenLöschen
  8. Eine zauberhafte Idee, einfach süss
    GLG♥Doris

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Steffi da ich deinen schönen Blog schon länger verfolge, möchte ich dir einen Award verleihen! :o) Du findest ihn hier: http://sweet-rainbow.blogspot.de/2012/10/award.html
    Liebe Grüße Chrissi

    AntwortenLöschen
  10. Hi Steffi,
    hätte ich - was das Nähen betrifft - nicht zwei linke Hände...will heißen: Wenn ich nähen KÖNNTE, dann würde ich auch mein eigenes Label haben wollen. Nur so für mich. Das hat auch nix mit Arroganz zu tun.
    Früher hab ich viel gemalt (Öl auf Leinwand) und hab auch viele Bilder verkauft. Die Leinwände hab ich natürlich auch immer signiert. Das gehörte einfach dazu.
    Dein Label find ich auch klasse!!! Mach weiter so!
    Liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  11. Hallo meine Liebe, so eine süße DIY Idee und ich Danke Dir für die Verlinkung, ich freu mich sehr :) Hab einen zauberhaften Abend und ganz liebe Grüße an Dich und bis bald :)

    AntwortenLöschen
  12. ♥♥ Danke meine Liebe, ich freu mich, dass es Dir gefällt :)
    *g* ja, klar, komme einfach rüber :) dann testen und vernaschen wir gemeinsam ;) Liebste Grüße zurück

    Hoffe, alles ist gut bei Dir angekommen :)

    AntwortenLöschen