4. April 2012

Rubbellos *DIY*

Hallo ihr Lieben,

ich finde es ist mal wieder Zeit für ein kleines do-it-yourself Tutorial … oder?
Also, los geht’s! Ich hab vor einiger Zeit irgendwo im Netz entdeckt, wie man Rubbellose selber macht (allerdings weiß ich nicht mehr wo, ich werde es suchen und dann ggf. hier verlinken).
Ich finde das echt witzig und das Ganze lohnt sich auszuprobieren. Denn alles, was man dafür braucht ist Acrylfarbe, Spülmittel und Tesa (am besten ist so ein riesen Paketband in durchsichtig).
Außerdem noch etwas festeres Papier für die Karten und Klebepads oder halt Kleber ansich.

Und so funktionierst:

Als erstes müsst ihr ihr euch Vorlagen machen. Ich habe jetzt Ostern als Thema gewählt, geht aber denk ich zu jedem Anlass :-)

Überlegt euch einen Spruch oder ein "Geschenk" was frei gerubbelt werden soll und klebt oder druckt es vorab, auf die freizurubbelnde Fläche. Danach wird ein Streifen Tesa/Klebeband darüber geklebt. Durchsichtiges Klebeband sieht schöner aus, da es dann eine einheitliche Fläche gibt als mit einzelnen Tesastreifen.
Jetzt das Spülmittel mit Acrylfarbe mischen – im Verhältnis wars glaube ich 1:2 (1 Teil Spüli, 2 Teile Acrylfarbe). Aber keine Sorge, selbst wenn es nicht akkurat abgemessen ist funktioniert es trotzdem, ich sprech aus Erfahrung ;-)) Sooo... das Farbgemisch auf die Karte pinseln und gut trocknen lassen. Das müsst ihr ca. 2-3 mal machen und immer gut trocknen lassen.



Zum Schluss das Rubbel-Los auf die Karte kleben, oder so wie ich vorher in einen kleinen Umschlag stecken. Eine 1 cent Münze dazu – fertig ist der handgemachte Osterliebesgruß mit Überraschungseffekt :-)







Viel Spass beim nachbasteln :-)

Liebste Grüße
Eure Steffi


Tütchen und masking Tape von: kukuwaja
Tonpapier und Acrylfarbe: Bastelladen

Edit: hier hatte ich es entdeckt klick

Kommentare:

  1. Ui, was für eine süße Idee - Danke für das Tutorial - msus ich unbedingt mal ausprobieren - Liebgruß aus Berlin :)

    AntwortenLöschen
  2. Hast Du das vielleicht bei mir unter der Rubrik New love gefunden? :o) Die Anleitung hatte ich vor ein paar Wochen mal gepostet.

    Lustige Sache, sieht schön aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne leider nicht, es war eine amerikanische/englische Seite :-/ Ich muss mal meinen Verlauf durch suchen, vielleicht finde ich es so raus :-)

      Löschen
  3. Ui,Rubbellose. *0* Suchtfaktor garantiert,würde ich sagen.^^ Ich werde sicher ganz bald welche basteln.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. süße Idee!

    http://rubia-baja.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ein tolles DIY ! Und ein toller Blog ! Ich verfolge dich jetzt mal !
    Schöne Ostern.

    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine super süße Idee.Ich glaube das probiere ich auf jeden Fall mal aus.Vielen Dank,das du die Idee an uns weiter gibst.
    Liebe Grüße von
    Valeska

    AntwortenLöschen
  7. Na Mensch, hätte ich das gewusst hätte ja auch ein Link zu Dir gereicht :)
    Manchmal ist es echt witzig wie sehr sich Dinge im Bloggerland überschneiden ;)
    Toll sieht deine "Verpackung" aus, eine coole Idee!
    Liebe Grüße,
    Ricarda

    AntwortenLöschen
  8. Und jetzt schluckt Blogger auch noch Kommentare, unter anderem Deinen, boah! Aber freigeschaltet ist er :) Nur sichtbar nicht... ich hoffe das ändert sich noch

    AntwortenLöschen

Ich freu mich dass du hier warst. Danke für deinen Kommentar ♥