27. Dezember 2011

Nachdenklich...

Hallo ihr Lieben,

Ich habe vor einiger Zeit einen sehr schönen Film gesehen... Eat Pray Love
Einige von euch werden ihn vielleicht schon kennen oder haben von ihm gehört. Ich finde der Titel sagt jetzt nicht so viel aus. Man denkt sich: hm..schon wieder eine Liebesschnulze.. evtl. weil Julia Roberts mitspielt. Ich persönlich mag sie als Schauspielerin sehr gern, nein nicht nur wegen Pretty Woman - obwohl ich den ja auch toll finde *schmacht*. Also dachte ich mir ich schau den Film mal an, wenn er mir nicht gefällt kann ich ihn ja immer noch aus machen.

Ich muss sagen er war super!! Der Film hat mich lange danach noch nachdenklich gestimmt und man möchte wie Julia Roberts im Film einfach mal dem Alltag entfliehen und zu sich selbst finden. Der Film hat teilweise nicht so tolle Kritiken erhalten:
„Augenschmaus ohne Seele, der ernst zu nehmende Probleme einfach ausblendet.“Cinema
„Selbstfindung à la Hollywood - wo das Verspeisen eines Nudelgerichts als Hochkultur durchgeht, bleibt wahre Erkenntnis eben zwangsläufig auf der Strecke.“

Na klar kann unsereins nicht einfach jahrelang durch die Welt reisen (soviel Urlaub hat gar niemand, das Geld würde den meisten wahrscheinlich auch ausgehen), oder findet vielleicht nicht so tolle Freunde unterwegs...aber hey..es ist ein HOLLYWOOD-Film und träumen darf erlaubt sein oder? Ich finde der Film zeigt toll was Genuss, Selbstfindung und Einfachheit bedeutet und wie toll man ohne Handy leben kann ;-)
FAZIT: Toller Film mit super Bildern aus verschiedenen Ländern, ein Film der zum Nachdenken anregt und der einem lange im Kopf bleibtb bzw. bleiben sollte.

Vielleicht habt ihr ja am Wochenende noch kein Film im Auge - dann schaut ihn euch einfach mal an.

Liebste Grüße Eure Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich dass du hier warst. Danke für deinen Kommentar ♥